Warum geht das Jahr “jetzt” zu Ende und warum war eigentlich noch nicht Ostern?!

Warum geht das Jahr “jetzt” zu Ende und warum war eigentlich noch nicht Ostern?!

Neulich im Mondkreis hat mich Katja gefragt:

Warum geht das “Jahr jetzt zu Ende” - mit dem Fischeneumond und ob das mit dem Venus -bzw. Merkurjahr zusammenhängt.

Hier meine Gedanken dazu und was das alles mit Ostern zu tun hat!

Aus astrologischer und kosmischer Sicht beginnt das Jahr mit dem Widder, dem Frühling.

Die Reihenfolge der "Sternzeichen" lautet also:

1. Widder ♈︎

2. Stier ♉︎

3. Zwillinge ♊︎

4. Krebs ♋︎

5. Löwe ♌︎

6. Jungfrau ♍︎

7. Waage ♎︎

8. Skorpion ♏︎

9. Schütze ♐︎

10. Steinbock ♑︎

11. Wassermann ♒︎

12. Fische ♓︎

Mit den Fischen schliesst sich der Kreis und mit dem Widder beginnt ein neuer Zyklus.

Auf die Mondmonate gesehen: mit JEDEM NEUMOND beginnt ein neuer Zyklus.

Ursprüngliche Zeitrechnung:

Unsere ursprüngliche Zeitrechnung orientierte sich anhand der "himmlischen Bewegungen" und an den Mondphasen. Da die Mondphasen auf Grund der Umlaufbahn der Mondin nicht immer exact gleich lang verlaufen, wurde von Menschenhand ein künstliches "Solares Kalendersystem" durch den Papst Gregor den XIII. eingeführt.

So entstanden die Kalendermonate von 1 bis 30/ 31 und da es hier und da ein paar Ungereimtheiten gab, hat man(n) den Februar als Spielballmonat auserkoren. So dass sich die kirchlichen Feiertage nicht immer verschieben, sondern nachvollziehbar sind. (Weil sie ja schliesslich Dreh - und Angelpunkt sein soll(t)en!)

Beispiel: Ostern ist immer am ersten Sonntag nach dem ersten Frühjahres Vollmond. Aus astrologischer Sicht beginnt das Frühjahr (meist) am 21.03. eines Jahres. Dieses Jahr fällt sogar Vollmond auf diesen Tag, welcher auch die Tag - und Nachtgleiche darstellt. Somit wäre Ostern "eigentlich" am ersten Sonntag nach diesem 21.03. Vollmond. Sprich am 24. März 2019.

Da die Institution Kirche einen anderen Mondzyklus benutzt, der besagt, dass dieser (Waage Vollmond) am 21.03. noch in den Winterzyklus hineinfällt, ist dieses Jahr erst am 21. April Ostern....

Du siehst - eine wahrlich andere "Zeitrechnung".

Die "Jahresregentschaften" von Venus / Merkur / Mond / etc... beginnen immer mit dem "neuen" astrologischen Jahreszyklus der Tages - und Nachtgleiche, dem Frühjahresbeginn. Dieser spielt sich immer um den ähnlichen Zeitraum ab: 20. / 21. März.

Sprich meine und Nives´ Zeitrechnungen und vieler anderer wunderbaren Menschen ist jene, die sich an die Neumondphasen richtet und die sich am Mondzyklus orientiert. UND ebenso das solare mit einbezieht. Denn wir "brauchen" beides, um einen natürlichen Zyklus zu leben.

Impuls: wenn du die vier grossen Mondphasen hernimmst, spiegeln sie dir auch deine Zyklus - und Lebensphasen wieder und so wird das Leben an sich "rhythmischer" und selbstbestimmter.

ANDERE KULTUREN: Wenn du zum Beispiel die islamische oder jüdische Kultur hernimmst, leben diese” nach wie vor ganz stark verbunden mit den Mondzyklen” und haben eine andere "Zeitrechnung". Daher ist z.B. der Fastenmonat Ramadan immer zu einem anderen Zeitraum.

Auf dass ich dir einen nachvollziehbaren Einblick beschert habe, mit dem du auch wundervoll etwas anfangen kannst.

So und nun entpacke ich mein Leben weiter, hier auf der Alm und freu mich auf weitere Impulse und Fragen von euch,

lots of Moonlove

Ellen

Merkur im Widder - wie fühlt sich das an?

Merkur im Widder - wie fühlt sich das an?

Das Leben mit den Mondphasen und 13 Plus 5 Bedeutungen!

Das Leben mit den Mondphasen und 13 Plus 5 Bedeutungen!