Die kraftvollste Energietankstelle, die es gibt! Und was haben die Planeten damit zu tun?

Die kraftvollste Energietankstelle, die es gibt! Und was haben die Planeten damit zu tun?

Kennst du deine Energietankstelle für dein alltägliches Tun und für deine Drive im Business?

Kosmisch gesehen tanzt dir wahrscheinlich gleich Herr Sonne in den Sinn. Doch deine Tatkraft und deinen Drive "bekommst" du vom roten Planeten Mars.

Nein, nicht per 24h Lieferung oder sonstiger Eilzustellung. Symbolisch gesehen - natürlich! Mars ist der "Hitzkopf" unter den Planeten und ihm ist es "Wurscht", WIE du diese bahnbrechende Energie einsetzt. Fight, Flight oder in sinnvolle Bahnen lenkst. So dass DU und dein Business-Leben etwas davon haben.

HAUPTsache: du setzt etwas in Bewegung und in den Gang. Ansonsten? Ansonsten fühlst du diese Anstauung der Energie in dir und irgendwann platzt dir der Kragen und die Entladung ist wie ein brachiales Hitzegewitter - unkontrolliert.

Also: Bewegung, Sport, Berührung, Taten, Schwitzen durch TUN (nicht durch Sonne auf den Bauch scheinen lassen;-)...

Noch ist Mars rückläufig und das mag sich für den einen oder die andere "unstimmig" anfühlen. (Aus-)Gebremst. So fühlt es sich gerade für mich an. "Mein" Mars war zum Zeitpunkt meines Lichtblickes am "Geradeauslaufen" - also nicht rückläufig. Immer wenn also im Laufe der Zeit, Mars den "Retourgang" einlegt, darf ich mir das eine und andere Thema, was mit Spontanität, Drive, Entschlussfreude, Tempo, Leistungsfähigkeit, Temperament etc. zu tun hat genauer anschauen. 

Dann, genau DANN ist es wichtig ein "Alternativ"Angebot für seinen gesunden Energielevel zu haben. Eine entschleunigende Sportart, Atemübungen, Spaziergänge, bewegte Meditationen etc. 

Falls dein Mars bei deiner Geburt rückläufig war kannst du die Zeit der Rückläufigkeit als EnergieAufschwung erleben. 

Wie erlebst du gerade die Zeit der Rückläugikeit von Mars? Eher ausgebremst oder voller Tatendrang?!

Frida hat auf alle Fälle noch "die" kraftvollste Energietankstelle für dich parat, wie du dich aufladen kannst:

Here we gogoooo:

Auf einem Spaziergang hat mir kürzlich meine Schwester eine schöne Geschichte erzählt. 

Meine Schwester hatte außer ihren eigenen Kindern auch immer Pflegekinder die natürlich voll in die Familie integriert waren.  Die ganze Familie war immer sehr aktiv und längere Wanderungen gehörten zum üblichen Wochenend- oder Ferienprogramm. 

Falls du Kinder hast, kannst du dir sicher vorstellen was jetzt kommt. 

Die Kinder der Familie waren es gewöhnt auch mal zwei oder drei Stunden zu wandern, weil sie es nicht anders kannten.

 Eines der Pflegekinder war aber gar nicht begeistert über den etwa zweistündigen Spaziergang und fing nach 20 Minuten an zu jammern „mir tut alles weh, ich kann nicht mehr, ich hab keine Kraft mehr“.

Kennst du deine Energietankstelle?

Da erfand meine Schwester kurzerhand die „Energietankstelle“.  Sie sagte zu dem kleinen Jungen: „gib mir mal deine Hand“, sie nahm das kleine Patschehändchen in ihre Hand, drückte die Hand zusammen mit einem Brummgeräusch mehrmals fest und erklärte dem Kleinen, dass sie ihn jetzt mit Kraft aufgetankt hätte und er jetzt wieder stark genug sei, um weiter zu gehen.

Diese Energietankstelle war sehr wirkungsvoll. Auf einem langen Spaziergang musste zwar  mehrmals nachgetankt werden, aber die Energie hat ausgereicht, bis alle wieder zu Hause angekommen waren und dort wurde dann die verbrauchte Energie mit einem Stück Kuchen wieder aufgefüllt.

Wen oder was hast du zur Hand?

Auch wir Erwachsenen brauchen unsere Energietankstellen. Wir  sind im Normalfall zwar in der Lage einen zwei- oder dreistündigen Spaziergang ohne Probleme zu bewältigen. Es gibt aber Lebenssituationen, in denen wir das Gefühl haben, die Energie, die Kraft reicht nicht aus, um diese Situation zu bewältigen. 

Wohl der/demjenigen, der dann jemand zum Hand halten hat. Das meine ich im Wortsinn. Körperkontakt, Hand halten, eine herzliche Umarmung, ja sogar eine flüchtige Berührung ist ein wunderbarer Energiespender.  Wenn diese Berührung von jemandem kommt, der dir sympathisch ist, dann fühlst du dich angenommen und gestärkt. 

Wir Frauen sind da klar im Vorteil: Freundinnen umarmen sich zur Begrüßung.  Oft findet auch während eines Gesprächs Körperkontakt statt.

Bei den Herren der Schöpfung sieht es ein bisschen anders aus. Obwohl sich hier in den letzten Jahren doch einiges geändert hat. Aber Körperkontakt zwischen Männern ist oft noch heute in der Öffentlichkeit verpönt oder wird von homophoben Zeitgenossen mit schmutzigen Beleidigungen bedacht.

Die mexikanischen Männer haben ein ganz besonderes Begrüßungsritual  – natürlich nicht nur die Mexikaner, beinahe alle lateinamerikanischen Männer begrüßen sich so: die Herren schütteln sich die Hand, dann folgt eine kurze Umarmung, bei der sie sich gegenseitig fest mit der Hand auf den Rücken klopfen. – Bestätigung und Energieaustausch gleichermaßen.

Sicher hast du auch noch andere Energiequellen, aus denen du deine Lebensenergie beziehen kannst. Diese Energiequellen können individuell so unterschiedlich sein, wie die Menschen unterschiedlich sind. 

Was immer auch deine Energiequelle ist, zapf sie wann immer möglich an. Tanke auf Vorrat, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Und sei großzügig mit Energie weitergeben, denn sie kommt garantiert zu dir zurück.

 

In diesem Sinne und voller Energie

deine Frida

 

 

Lass deine Königin erstrahlen? Wie erfährst du im MoonTalk mit Nives und mir:

Lass deine Königin erstrahlen? Wie erfährst du im MoonTalk mit Nives und mir:

Wie du mit der partiellen Sonnenfinsternis und dem LöwenNeumond am besten arbeiten kannst!

Wie du mit der partiellen Sonnenfinsternis und dem LöwenNeumond am besten arbeiten kannst!