Ohne Geld keine Werte?

Ohne Geld keine Werte?

Marlies beleuchtet die manifestierte Seite des Stieres in dir. Von Ende April bis Ende Mai tanzt die Sonne im "Sternzeichen" Stier. Und du weisst ja, du bist viel mehr als nur dein Sonnenzeichen (=Sternzeichen im Volksmund).

Was diesen Stier auszeichnet sind durchaus manifeste und handfeste und monetäre Aspekte. Durchaus eine schöne und auch gebräuchliche Art, sich das Leben zu verschönern. Doch was für eine Wertigkeit hat Geld für dich? Was bedeutet es dir? An welcher Stelle steht es denn in deiner Werteskala überhaupt? 

Und sei neugierig was der Wandel von Uranus, der Exzentriker, in den Stier, den Bewahrer im Mai mit sich bringt!

Doch nun lass dich von Marlies und ihrer Sichtweise auf Geld und Werte in eine kurze Alltagswahnsinnspause entführen:

Marlies von Mah-lies.at schreibt dazu:

Ja, hört man Werte denkt man heutzutage auch gerne an gekaufte Werte und somit an Geld.

WERTvolles hat eben Wert und kostet meist auch einiges an Moneten. Luxusartikel, die einem einen persönlichen MehrWERT versprechen und eine Menge Geld verschlingen beREICHern uns. 

Scheinbar.

Da gibt es schon viele verlockende Dinge, die einen schmücken um WERTvoll in der Gesellschaft zu glänzen. Ich denke nun unter anderem an diese High Heels mit roter Sohle, die man spätestens seit „Sex and the City“ sein Eigen nennen muss. 

Oder etwa ein feines Ledertäschchen, fabriziert von irgend einem „Luis“ aus Frankreich, auffallend mit Gold versehen, damit man dann schwups in der Oberliga des GeldWertesystems mitspielen kann.

Oftmals wird lange gespart, um so ein Verzierungsteil zu besitzen.

Und dann baumeln diese Utensilien wie „Gutegeschmacksvisitenkarten“ am Unterarm oder sonst irgendwo am Körper - naja, obwohl die besagten Schuhe nicht baumeln sondern eher die Füßchen einengen.

Aber da gibt es noch viel mehr an „must-haves“, die man unbedingt besitzen möchte. 

Stehen diese Errungenschaften dann in der Garage oder zieren das Eigenheim, beziehungsweise den Körper, ganz egal - Hauptsache Mann/Frau fühlt sich dadurch WERTvoll. 

Denn genau so zeigen uns das doch täglich, diese glücklichen, perfekt aussehenden Menschen,  in sämtlichen Medien.

Sind sie denn glücklich(er)? Fühlen sie sich "wertvoller"?

  • Machen diese materiellen Werte auf Dauer wirklich glücklich?
  • Kann man guten Geschmack anhand von solch überteuerten Artikel überhaupt kaufen?
  • Braucht man für sein Seelenheil all diesen Krempel?
  • Sind nicht oft die erfüllendsten Momente im Leben, jene die man gratis erlebt?

Ein paar Beispiele für ein paar wertvolle Angelegenheiten:

  • Bereichernde Begegnungen mit wertschätzenden Mitmenschen. 
  • Ein liebevolles Nest - sprich Familie.
  • Gesundheit und Lebenslust.
  • Kreativität und das Erschaffen von Neuem.
  • Erreichen eines Zieles, mit dem einhergehenden Gefühl von Stolz.
  • Humor und miteinander Lachen.
  • Das Leben und den Augenblick genießen.
  • Sich an der Natur erfreuen.
  • Sonne auf der Haut genießen.
  • Dem Rauschen des Meeres lauschen.
  • Ein tolles Essen zelebrieren.
  • Spielende Kinder beobachten.
  • Jemanden helfen und die Dankbarkeit danach erleben.
  • Einfach Zufriedenheit spüren…

 

Alles Liebe und ganz wertvolle Grüße

Mah-Lies

 

Mehr Alltagswahnsinnsgeschichten findest du auch bei Mäh-Lies.at direkt. Ebenso ihr geniales Buch: Mann, bist du gut Frau! Liefert dir geniale Alltagssichtweisen, die dich garantiert zum Schmunzeln und Nachdenken anregen.

Falls du neugierig geworden bist, wieviel Stier in dir steckt. Oder wie wichtig von Haus aus (unabhängig von "Erziehung) dein "monetäres" System in dir angelegt ist: erfährst du hier mehr über dich:

Astro-Coaching mit Ellen - Erfüllte Leben: auf deine Art

In deine Schöpferkraft kommen

In deine Schöpferkraft kommen

Kreativität braucht deinen Mut - Aktivierungsübung

Kreativität braucht deinen Mut - Aktivierungsübung