Lebensfreude "Training" - Wie es dir gelingt, deinen Freude Muskel zu aktivieren!

Lebensfreude "Training" - Wie es dir gelingt, deinen Freude Muskel zu aktivieren!

Kennst du deinen Freude-Muskel? Natürlich findet man diesen Muskel in keinem Anatomiebuch, denn bei jedem Menschen ist er woanders:

Denn: Freude doch etwas ganz individuelles.

Eine/r freut sich, dass endlich mal wieder die Sonne scheint, bei einem anderen ist es vielleicht der erste Schnee, der Freude auslöst. 

Pure Lebenfreude

Meine kleine Nichte hat ihrer Freude ganz lautstark Ausdruck verliehen, als sie im aufblasbaren Mini-Pool an einem heißen Tag im Wasser planschen konnte. Meine Nichte ist inzwischen erwachsen, aber ich habe diese Szene direkt noch vor Augen – und das war pure Lebensfreude. Und selbst jetzt, Jahre später löst der Gedanke an diesen Moment bei mir Gefühle aus –  Freude über diese unbeschwerten Momente eines Sommertages vor vielen Jahren.

Lebensfreude-Muskel-Auffind-Training

Manchmal denke ich, dass mit jedem Jahr, das man älter wird ein wenig von der Fähigkeit verloren geht, sich auch über Kleinigkeiten zu freuen. Doch diesen Muskel – sich zu freuen – sollte man einfach regelmäßig trainieren.  Aber wie? Vielleicht weißt du ja gar nicht, wo im Körper sich dein Freudemuskel befindet. 

Also wie jetzt:

Da gibt’s nur eins, fühl in dich rein, horch in dich rein, mach dich auf die Suche, um festzustellen, was bei dir Freude auslöst. Vielleicht musst du dich auf eine recht mühsame Suche einstellen. Aber eines ist klar, du wirst Erfolg haben und dieser Erfolg wird dein Leben bereichern.  

Praktische Suchtips:

Wo aber anfangen mit der Suche? Wenn ich mich auf die Suche machen müsste, dann wäre die erste Anlaufstelle die Natur. (sagt die erdige Pragmatikerin) Ein Spaziergang durch den Wald, egal bei welchem Wetter und egal zu welcher Jahreszeit. Den Duft des Waldes ganz bewusst wahrnehmen, Moos anfassen, die samtige Oberfläche spüren, das Laub unter den Füßen rascheln hören – das geht natürlich nur ohne Kopfhörer in den Ohren. 

MuskelKrampflöser

In dieser hektischen Welt sind wir pausenlos einer Reizüberflutung ausgesetzt. Es lässt sich kaum vermeiden ständig mit Nachrichten des aktuellen Zeitgeschehens konfrontiert zu werden.  Viele dieser Nachrichten produzieren Angst und Sorgen. Angst vor dem Anstieg der Kriminalität, Angst vor dem muslimischen Einfluss in unserer Gesellschaft, Angst vor der weltweiten politischen Entwicklung und Angst das Leben, das so gewohnt, bequem und in Europa vergleichsweise sorgenlos ist verändern zu müssen. 

Die Sorgen oder Ängste, die durch Reizüberflutung entstehen verursachen eine Verkrampfung in der „Lebensfreude-Muskulatur“. Und es empfiehlt sich mit einem Krampflöser zu behandeln. Die Therapie sollte auch fortgeführt werden, wenn sich der Krampf gelöst hat, damit nicht wieder erneut Symptome auftreten.

Wie  sieht die Therapie aus? Hier sind einige Vorschläge für dich:

  • Als Erstmaßnahme  empfehle ich Enthaltsamkeit oder Fasten, Medienfasten meine ich damit.  Vielleicht merkst du jetzt, wie weit du schon abhängig bist, vom Internet. 
  • Bei dieser Art von Fasten ist es wichtig, die viralen Kontakte durch reale Kontakte zu ersetzten. Triff dich mit Freunden und sei großzügig mit Umarmungen und Schulterklopfern.
  • Falls du beruflich viel mit Menschen zu tun hast, möchtest du vielleicht lieber mal alleine sein.  Alleine sein ist möglicherweise eine ziemliche Herausforderung und braucht vielleicht  einige Trainingseinheiten, bis du dich damit wohl fühlst. Halte durch, denn die Zeit, die du alleine mit dir verbringst kann zu einem wertvollen Schatz werden.
  • Entdecke die Langsamkeit! (dazu rät auch Dr. Merkur in seiner Rückläufigkeit - Artikel kommt spätestens am 03.12.2017:-) Wir machen  viel zu viel ganz unbewusst, nebenher, oder eben mal schnell..... Mit der Zeit schaffst du es sicher, von der Langsamkeit zur Achtsamkeit zu kommen.  Achtsam, ganz bewusst im hier uns jetzt sein ist zwar eine ordentliche Herausforderung  schenkt aber mit Sicherheit eine außerordentliche Portion an Lebensfreude.

In diesem Sinne, lebensfrohe und entschleunigte Grüße

Deine Frida

 

Das Feuer der Freude und Fülle entzünden

Das Feuer der Freude und Fülle entzünden

DEZEMBER MondKalender

DEZEMBER MondKalender