VollmondYoga - für deine freudvolle Lebensvision

VollmondYoga - für deine freudvolle Lebensvision

Mit der ansteigenden VollmondEnergie darf deine Yogapraxis  (dein YogaPlan) auch in ihre Fülle gehen. Das astrologische Thema ist: SCHÜTZE und dein MondMonatsThema von Transformation und Tod wandelt sich in Freude und Fülle mit dem Dezember.


Rückblick auf dein JAHR: Was hat sich transformiert und wo in deinem Leben will sich Freude ausbreiten? 

Tipp: mit dem Schützen kommt auch viel Feuer mit ins Spiel und zu Vollmond ist sein Gegenüber: ZWILLINGE : mit von der Partie. Da kommen also die Elemente LUFT und FEUER zusammen.

Was passiert, wenn du (zu viel Luft) ins Feuer gibst? Was passiert, wenn du dem Feuer, die Luft entziehst....?

Genau dazu lad ich dich ein, dass du deine Göttin hier zwischen diesen Element tanzen lässt. Kraftvoll fordernd und mit Leichtigkeit und Herzlichkeit dabei sein.

Beginne zunächst in jeder Asana (Stellung) für 3- 5 Atemzüge zu verweilen und deinen Atem regelmässig fliessen zu lassen. Also keine Pressatmung oder Atemanhalten ;-) (das gleicht dein Element Luft aus und beruhigt)

DANACH komm in die feurige Dynamik: mach diesen "Flow" insynch mit deiner Ein - und Ausatmung. Beständiges langsames und kraftvolles bewegen ist angesagt. Lade LAKSHMI, die Göttin der Schönheit und Fülle, mit in deine Praxis ein. Vielleicht hast du eine Bild von ihr oder stell dir einfach dein Symbol der Fülle - gerne auch ein Kerzenlicht - ein Schmuckstück etc. zu deiner Matte dazu. Unsere Aromafee Evelyn hat zur Fülle und Abundance einen tollen Beitrag geschrieben - und ich lad dich ein Ihre Empfehlungen gleich mit auf die Matte zu nehmen:

JOY - ABUNDANCE und LIGHT THE FIRE (du hast diese Öle (immer) noch nicht? Dann meld dich gerne, ich helfe dir dabei.

N Joy all your joyful movement!

Psst: Praktiziere immer mit der Intension, deinem Körper und Geist was GUTES zu tun. Klär für dich, was möglich ist vorher ab. Bei körperlichen Einschränkungen modifiziere und DENK immer daran: Frag bei Unklarheiten immer erst Dich und dein Gefühl, deine dir vertraute Yogalehrerin, und natürlich auch an deine Ärztin oder Apothekerin deines Vertrauens...

Und jetzt auf in deinen Lakshmi Tanz.

„Tanze im Kreis“ - mindestens EINMAL jede Seite - so dass der Kreis sich schliesst.
Nach der klassischen Jahresrechnung neigt sich das Jahr zu Ende und dieser SUPERMOND (scheint grösser und näher als die anderen Monde) lädt dich in seiner Fülle ein, dein Jahr nochmals zu beleuchten.

Beende Dein Jahr so, wie du dein nächstes beginnen möchtest.

Voller Freude, Stark, Bewusst....


Das Lied von XAVAS „Und ich schau nicht mehr zurück“ erinnert mich daran, und wenn ich zurückschau, DANN SEH ICH NUR MEIN GLÜCK... Auch wenn es inbetween gar nicht so danach ausgesehen hat.
Auf (d)einen glücklichen JahresAusKlangsTanz.

„ Glück ist: wenn das was du DENKST und SAGST auch FÜHLST und danach handelst!“ inspiriert von Mahatma Ghandi <3 

 

DEIN SUPERMOND YOGAPLAN als PDF zum Download (HIER KLICKEN)

und hier die übersichtliche KURZVERSION - BILDER nebeneinander - super zum Üben!!!

 

3. und 4. Dezember - Der Vollmond in den Zwillingen

3. und 4. Dezember - Der Vollmond in den Zwillingen

1. und 2. Dezember - Mond im Stier Impuls

1. und 2. Dezember - Mond im Stier Impuls